1. JAEB-Sitzung 03.12.2014

jaeb-kopflogo

Newsletter  1/2015
Der Jugendamtselternbeirat stellt sich vor
Im November 2014 kamen Vertreter aus über 30 Einrichtungen aus dem gesamten Jugendamtsbezirk des Kreisjugendamtes Steinfurt im Kreishaus zusammen. 16 Elternvertreter bilden bis zur nächsten konstituierenden Sitzung im November 2015 den Jugendamtselternbeirat für den Kreisjugendamtsbezirk im Kreis Steinfurt.
Für das Kindergartenjahr 2014/2015 übernehmen folgende Mitglieder diese Funktionen:

• Kathrin Schäpers (Kita Wemhoff, Nordwalde)
1. Vorsitzende, Mitglied des Landesjugendamtselternbeirats in Düsseldorf

• Michael Herrmann (Familienzentrum St. Margareta, Lengerich)
2. Vorsitzender, beratendes Mitglied im Ausschuss der AG § 78, Webteam

• Thorsten Dahlhues (Kita Buschlandweg, OUTLAW Ochtrup)
beratendes Mitglied im Ausschuss der AG § 78

• Till Voßmerbäumer (Kinderland Lotte-Büren)
beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Kreises Steinfurt

• Birgit Ernst (Kita St. Willibrord, Steinfurt)
stellvertretendes beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Kreises Steinfurt

• Jennifer Jansen (Kita St. Johannes, Steinfurt)
Webteam

Es wurde beschlossen, dass der JAEB über seine Arbeit auf einer Homepage  (http://www.jaeb-st.de) und einen Newsletter informieren wird.
Das nächste Zusammentreffen wird am 19.01.2015 in der Kreisverwaltung in Steinfurt stattfinden. An diesem Termin wird das Kreisjugendamt Informationen zum KiBiz und deren Auslegungen geben (Finanzierung, Mittagessen in der Kita, Schließungszeiten).
Weiterhin werden weitere Abstimmungen zur Arbeit in diesem Jahr stattfinden.

Newsletter 1/2015 des Jugendamtselternbeirates des Jugendamtsbezirks des Kreises Steinfurt
Autor: Michael Herrmann – Webseite und Impressum auf http://www.jaeb-st.de

 

Der JAEB-ST Newsletter 1-2015 steht auch als PDF zum Download zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.